18_OGVObstanlage
19_OGVObstanlage
20_OGVObstanlage
21_OGVObstanlage
22_OGVObstanlage
23_OGVObstanlage
24_OGVObstanlage
Slide
previous arrow
next arrow

Gründung der Obstanlage Waldhausen 1961/1962

Gründungsmitglieder:
Braun, Matthias; Braun, Willi; Brix, Eduard; Heller, Robert;Klenk, Kurt; Plewan, Emil; Plewan, Walter; Schunter, Rolf und Liese; Single, Emil; Strohmaier, Eugen; Vetter, Max; Wahl, Gottfried; Wallisch, Thomas; Zwicker, Franziska

Die Gründungsmitglieder, ihre Familien und weitere fleißige Helfer leisteten in der Zeit vom 14.10.1961 bis 09.12.1961 insgesamt 1097 Arbeits-stunden für den Aufbau der Obstanlage! Die Fertigstellung war im Jahr 1962.

Zum Aufbau der Obstanlage waren unter anderem folgende Aufgaben zu erledigen:

  • Schweinemist ausfahren / streuen
  • Wurzeln und Büsche ausgraben
  • Stacheldraht und Zaun abbauen
  • Löcher graben, Zaunpfähle setzen
  • Spanndraht und Zaun anbringen
  • Baumpfähle einschlagen
  • Baumlöcher ausgraben
  • Torf und Humus verteilen
  • Bäume pflanzen und anbinden
  • Grasnarbe umgraben und richten
  • Düngen u. Mist an Bäume streuen
    In den Folgejahren wurden bis heute weiterhin unzählige Arbeitsstunden, vor allem für Pflegemaßnahmen, geleiste

Obstanlage

Unsere Obstanlage, unterhalb des Waldes an der Straße nach Rattenharz gelegen, hat ihren Bestand seit dem Jahr 1962.

Sie wurde von 15 Teilnehmern unter der fachlichen Anleitung des damaligen Vorstands Julius Paul, sowie des Baumwarts Eugen Strohmaier in Eigenregie mit der Bepflanzung von ca. 600 Obstbäumen erstellt.

02_OGVObstanlage
03_OGVObstanlage
04_OGVObstanlage
05_OGVObstanlage
06_OGVObstanlage
07_OGVObstanlage
08_OGVObstanlage
09_OGVObstanlage
10_OGVObstanlage
11_OGVObstanlage
12_OGVObstanlage
13_OGVObstanlage
14_OGVObstanlage
15_OGVObstanlage
16_OGVObstanlage
17_OGVObstanlage
previous arrow
next arrow

Auch noch heute wird sie, immer wieder runderneuert durch Spindel-Reihen und Schaugarten, von momentan 12 Mitstreitern, Männern, Frauen und jungen Leuten, gehegt und gepflegt.

Gepflegt wird auch die Kameradschaft durch gemeinsame Arbeitsdienste, Zusammenkünfte, Früh- oder Dämmerschoppen und zwei Gartenfesten, dem Obstgartenfest im Frühsommer und dem Moschtfeschtle im Herbst.

Sollten Sie, solltest Du Interesse haben, in unserer Anlage mitzumachen, jederzeit!!!

Fachwissen ist erstmal Nebensache. Wenn ich weiß, daß beim Pflanzen das Grüne nach oben kommt, bin ich dabei. Fragen beantwortet immer gerne unser geschultes Personal.

Ansprechmöglichkeiten stehen hier unter „Impressum & Kontakt“.

Daten und Fakten der vergangenen Jahre

Ende der 80er Jahre wurde aufgrund des immer größer werdenden Blütenfestes ein Festplatz errichtet.


Anfang der 90er Jahre wurde eine zweite Hütte zur Unterbringung der Geräte gebaut. Dadurch konnte die vordere Hütte für Vereinsfeste genutzt werden.
2010 Bau einer dritten Garten- bzw. Werkzeughütte
2014 Erneuerung des oberen Eingangstors zur Rattenharzerstraße
2015 Ertüchtigung des Hauptweges durch die Obstanlage
2016 Befestigung der Schankfläche auf dem Festplatz
2021 im November wurde das Mittelstück des Hauptweges ausgebaggert und aufgeschottert. Auch ein Zugang vom Waldweg her wurde angelegt, so dass jetzt eine Durchfahrt für die Mitglieder der Obstanlage ermöglicht ist. Hierfür wurden Maschinen und Geräte, wie z.B. einem Bagger, Radlader, Traktor mit Kipper und Rüttelplatte, benötigt. Hier gilt der Dank den ortsansässigen Firmen, Fa. Braun, Fa. Hieber, Fa. Heide, Fa. Eisele und Fa. Reinhuber für die Bereitstellung der Maschinen.
2022 Frühjahr, herrichten der Bankettflächen und Nachschottern des neuen Weges